Werde auch Du ein Teil der best1ones Torwartakademie!

+49 157 734 745 30

Folge uns
Image Alt

best1ones

Interview Dirk Orlishausen – FC Hansa Rostock

Dirk Orlishausen begann seine Profikarriere 2005 bei Rot-Weiss Erfurt in der Regionalliga, in seiner Zeit als Profifußballer konnte er unter anderem mit dem Karlsruher SC in 126 Zweitligaspielen und 147 Partien in der 3. Liga einen gewaltigen Erfahrungsschatz sammeln. Wir von best1ones sind deshalb sehr froh und dankbar Ihm ein paar Fragen stellen zu dürfen!

Hallo Dirk, es freut uns sehr Dich als Interviewpartner begrüßen zu dürfen, erzähl uns doch einmal von Deinen prägendsten Erfahrungen in Deiner Zeit als Jugendspieler

Für mich galt als Jugendspieler einfach nur kicken mit den Freunden. Ich hatte nicht die Möglichkeit mich in Internaten oder Sportschulen weiter zu entwickeln. Drei mal die Woche Training nach der Schule war mein Ablauf und in der Freizeit ging es dann auf den Bolzplatz.

Deine Profikarriere begann 2005 bei Rot-Weiss Erfurt und endete 2018 beim Karlsruher SC, wie veränderte sich der Profifußball in Deinen Augen in dieser Zeit?

Im Grunde genommen ist der Fußball schneller und dynamischer geworden. Es wird auf jeder Position immer mehr verlangt. Speziell auf der Torwartposition kommt immer mehr dazu. Man sieht nicht nur den spielerischen Teil des Spiels.

Wie bist Du persönlich am Besten mit Rückschlägen umgegangen?

Rückschläge habe ich am Anfang lange mit mir rumgetragen. Ich habe immer gedacht ich sei schlecht. Irgendwann hat es sich gewandelt. Ich habe die Fehler kritisch analysiert auch wenn es unangenehm war. Danach abhaken und direkt ins Training.

Welche Idole hattest Du als Jugendspieler und an welchen Torhütern hast Du Dich als Profi orientiert?

Ich habe mich eigentlich an keinem orientiert, ich war einfach ich selbst. Aber in Erinnerung war mir immer Claudio Taffarel. Heute Torwarttrainer der brasilianischen Nationalmannschaft.

Du bist nun Torwarttrainer bei FC Hansa Rostock in der 3. Liga, auf was legst Du bei Deinen Torhütern auf und neben dem Platz besonders wert?

Neben dem Platz lasse ich sie in Ruhe, da soll jeder sein Leben leben. Auf dem Platz möchte ich 100% in jeder Übungssequenz. Also die paar Sekunden Vollgas und volle Konzentration. In den Pausen wird dann auch gerne mal gelacht und Spaß gemacht.

Vielen Dank für Deine Zeit, wir von best1ones wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und Gesundheit!

Sehr gerne! Viel Erfolg auch von meiner Seite für euch.